Ein erstes Lied - Zusatzinfo

Josef:


Das Lied "Pásla ovečky" kennen alle Kinder in Böhmen. Die Tschechen unter euch werden es somit mit diesem Lied leicht haben ;-)  Hier kannst Du es Dir in mehreren Versionen anhören (Aber Obacht: Die Dateien haben über 500 kB!)
- mit Originaltext gesungen
- gespielt auf einer neoirischen Harfe aus der Werkstatt von Albrecht Nüchter
- gespielt auf einer gotischen Harfe aus der Werkstatt von Franz Reschenhofer
- gespielt von Fionn auf einer neoirischen Harfe aus der Werkstatt von Frank Sievert

Du stellst leicht fest: Je nachdem, auf welcher Harfe man es spielt, kann dasselbe Stück einen völlig anderen Charakter bekommen...


Hintergrundinfo: Das Tanzlied fällt in die Kategorie der bukolischen Lyrik. Getarnt in das romantische Gewand eines unschuldigen Hirtenliedes, besingt es die erotisch-traumatische Dynamik von Schäferstündchen im Walde. Die Spannungskurve führt dabei vom walzerlastigen ersten Melodieteil, der Phase des Schafehütens, zur traumatischen Verfolgungsjagd des zweiten Teiles, wo die schweren männlichen Schritte das davonlaufende Mädchen in Panik versetzen.